Auswandern Neuseeland

Auswandern Neuseeland

Auswandern nach Neuseeland

Sie haben genug von den industrialisierten Ländern in Europa? Sie möchten weg vom hektischen Deutschen Alltag? Sie lieben die Natur und genießen gern die Ruhe? Dann wäre Neuseeland vielleicht genau das Richtige für Sie!

Nirgendwo sonst auf der Welt findet man so viel Natur auf kleiner Fläche wie in Neuseeland. Man findet im Bereich Natur alles, was man so bestaunen kann. Von Wüsten über Regenwälder, Gletscher bis hin zu traumhaften Küsten und Stränden.

Neuseeland liegt im Norden des Südpazifiks. Das Land ist aufgeteilt in zwei große Inseln. Eine nördliche und eine südliche. Doch auch viele weitere kleine Inseln zählen zu Neuseeland. Die Gesamtfläche beträgt aber trotzdem nur ein viertel von Deutschland.

Da die Neuseeländer sehr stolz auf ihr Heimatland sind hören Sie es ungern in einem Atemzug mit Australien. Schließlich sind es zwei eigenständige Länder. In Neuseeland wir ein wesentlich ruhigeres und entspannteres Leben geführt. Die Menschen dort sind sehr eigenständig. Die Gastfreundlichkeit und aufgeschlossene Art der Einwohner sind allerdings auch nicht zu vernachlässigen.

Knapp die Hälfte der Gesamtfläche von Neuseeland wird wirtschaftlich genutzt. Fast mehr als 60 Millionen Schafe werden hierauf gehalten, denn Neuseeland lebt hauptsächlich von der Viehzucht. Der größte Exportanteil besteht aus den Produkten der auf der Viehzucht beruhenden Verarbeitungsindustrie. Exportiert werden größtenteils Wolle, Butter, Käse, Fleisch, usw.

Doch auch andere Bereich der Landwirtschaft sind in diesem Land nicht zu vernachlässigen. Hier werden Weizen, Gerste, Obst, Hafer, Flachs und Futterpflanzen produziert. Der Fischfang spielt an den Küsten Neuseelands ebenfalls eine bedeutende Rolle.
Die meisten Industriefirmen sind im Norden der Insel ansässig. Hierbei handelt es sich überwiegend um Klein- und Mittelbetriebe.
Gesuchte Berufe in Neuseeland sind Handwerker wie Schlosser, Tischler, Dreher, Mechaniker, usw. Aber auch Krankenschwestern und Computerfachleute sind hier sehr gefragt.
Wer sich selbstständig machen will, hat es in Neuseeland ziemlich leicht. Schon in wenigen Tagen kann man eine eigene Firma gründen, wobei es nicht mal ein gesetzliches Mindestkapital gibt.

Um in Neuseeland einreisen zu dürfen, benötigen Deutsche Staatsbürger einen gültigen Reisepass. Bis zu einem Aufenthalt von drei Monaten ist kein Visum erforderlich. Allerdings muss man ein Weiter- oder Rückreiseticket vorweisen können. Des Weiteren muss ein Nachweis vorliegen, dass man genügend finanzielle Mittel für die Dauer des Aufenthalts besitzt.

Das Auswahlverfahren für Einwanderer ist mit dem von Australien vergleichbar. Es läuft nach dem Punktesystem ab. Diese werden, wie auch in Australien nach verschiedenen Kategorien wie zum Beispiel Alter, Ausbildung, Berufserfahrung, usw. vergeben. Hierbei gilt es eine bestimme Mindestpunktzahl zu erreichen, um ein „permanent resident“ zu erhalten. Diese Punktzahl variiert jedoch von Jahr zu Jahr.

Neben dem Erreichen der Mindestpunktzahl muss ein Kapitalnachweis von mindestens 100.000 NZD vorliegen. Sogar ein Höchstalter für die Einwanderung gibt es. Dieses liegt derzeit bei 45 Jahren.