Auswandern Irland

Auswandern Irland

Auswandern nach Irland

Sie möchten in einem Land leben, in dem frische, klare Seeluft weht? In einem Land, in dem Luftverschmutzung fast ein Fremdwort ist? Wie wäre es denn dann mit Europas „grüner Insel“ Irland?

Irland hat nur knapp 5 Millionen Einwohner. Es gilt somit als echter Geheimtipp für Auswanderer, besonders für Naturliebhaber. In der Hauptstadt Dublin leben ca. eine Millionen Menschen.

Das Klima der Insel wird vom warmen Golfstrom stark beeinflusst. Im Sommer herrschen in Irland kühlere Temperaturen als in Deutschland. Ein Hochsommer mit bis zu 35°C ist hier selten. Deshalb sollte man selbst für diese Jahreszeit warme Pullover und Regensachen unbedingt im Kleiderschrank bereithalten. Der Winter hingegen ist trotz der so nördlichen Lage des Landes milder als in Deutschland. Außer in den Bergregionen Irlands findet man hier selten Schnee. Dafür fällt der Regen bekannter Weise sehr stark. Die Durchschnittstemperaturen in Irland liegen im Sommer bei 15°C und im Winter bei 5°C.

70 Prozent der Gesamtfläche von Irland wird landwirtschaftlich genutzt. Irlands wichtigster Wirtschaftszweig ist also ganz klar die Landwirtschaft. Durch verstärkte Industrialisierungsmaßnahmen ist das Landeseinkommen aus der Industrie allerdings in den letzten Jahren höher gewesen als das aus dem Agrarwesen. Die Nahrungs- und Genussmittelindustrie zählen ebenso zu den weiteren wichtigen Wirtschaftszweigen, wie die Computerbranche und der Maschinenbau.
Für deutsche und europäische Fachkräfte existieren in Irland gute Beschäftigungschancen. Vor allem hochqualifizierte Jobs und Arbeitnehmer im Dienstleistungssektor werden hier gesucht. Häufig werden in der IT- Branche qualifizierte Mitarbeiter mit verschiedenen Sprachkenntnissen benötigt.

Die Lebenshaltungskosten sind in Irland rund ein Fünftel höher als in Deutschland. Für ein Kilogramm Schweinesteak zahlt man etwa 11,50 €. Ein Kilogramm Bananen kostet um die 1,50 €. Raucher müssen in Irland noch tiefer in die Tasche greifen als hier. In Irland kostet ein Päckchen ca. 6,30 €.
Arbeitnehmer in Irland verdienen im Dienstleistungsbereich, im Handel und in Aushilfsjobs mehr als in Deutschland. Leider liegt das Gehalt in den anderen Berufen oft unter dem deutschen Durchschnitt.

Wer als Deutscher Staatsbürger nach Irland reisen möchte, benötigt hierfür seinen Personalausweis oder Reisepass. Möchte man sich länger im Land aufhalten, muss man in Irland kein Visum, keine Aufenthaltsgenehmigung oder Arbeitserlaubnis beantragen. Diese werden nicht benötigt, wenn Sie Deutscher Staatsbürger sind.