„Tatort“ 18.10.2015

18. Oktober 2015
20:15

„Tatort“ am Sonntag, 18.10.2015, um 20:15 Uhr im Ersten

Tatort aus Dortmund: Kollaps

Notfall auf einem Dortmunder Kinderspielplatz – doch der sechsjährigen Emma können die Sanitäter nicht mehr helfen. Sie hatte die bunten Kügelchen im Sand für Bonbons gehalten.

Es war Kokain. Martina Bönisch und ihre Kollegen kommen zwei jungen Dealern auf die Spur: Jamal Gomis und seine Schwester Niara kommen aus dem Senegal. Seit dem Tod des Mädchens sind sie auf der Flucht. Kommissar Peter Faber vermutet, dass der ihm altbekannte Gangster Tarim Abakay der Drahtzieher der Dealerbande ist. Doch der beschuldigt die Konkurrenz.

Dann werden die Kommissare erneut an einen Tatort gerufen. Ausgerechnet Roland Siebert, der Vater der kleinen Emma, hat Niaras Leiche gefunden. Zusammen mit seinem Freund Dieter Lahnstein und dessen Sohn Oliver hatte er sich selber auf die Suche nach den Dealern gemacht, die sein Kind auf dem Gewissen haben.

Am Boden zerstört ist Martina Bönisch: Ihr Mann hat das alleinige Sorgerecht beantragt, und die beiden Söhne unterstützen diesen Wunsch. Auch in Daniel Kossik brodelt es – vor Eifersucht. Seine Kollegin und Ex-Partnerin Nora Dalay hat einen neuen Freund.

BESETZUNG

Peter Faber | JÖRG HARTMANN
Martina Bönisch | ANNA SCHUDT
Nora Dalay | AYLIN TEZEL
Daniel Kossik | STEFAN KONARSKE
Greta Leitner | SYBILLE SCHEDWILL
Tarim Abakay | ADRIAN CAN
Jamal Gomis | WARSAMA GULED
Niara Gomis | VICTOIRE LALY
Oliver Lahnstein | AXEL SCHREIBER
Dieter Lahnstein | WERNER WÖLBERN
Claudia Siebert | ALEXANDRA FINDER
Roland Siebert | SÖNKE MÖHRING

DER STAB

Drehbuch | JÜRGEN WERNER
Regie | DROR ZAHAVI
Kamera | GERO STEFFEN
Szenenbild | FRANK POLOSEK
Kostüm | BRIGITTE NIERHAUS
Ton | WOLFGANG WIRTZ
Schnitt | FRITZ BUSSE
Maske | ULRIKE BRUNS-GIFFEL, IMONE SCHLIMM
Casting | GITTA UHLIG
Produktionsleitung | MARION SAND
Herstellungsleitung | SASCHA OMMERT
Produzentin | SONJA GOSLICKI
Redaktion | FRANK TÖNSMANN (WDR)

JÜRGEN WERNER
(Drehbuch)
Geboren 1963 in Stuttgart
| FILME/FERNSEHEN
Jürgen Werner hat die Bücher für die fünf ersten Fälle des Dortmunder »Tatort«-Teams geschrieben.
| WEITERE PRODUKTIONEN
»Tatort Köln – Wahre Liebe« (2015), »Tatort Köln – Franziska« (2014), »Engel der Gerechtigkeit – Farbe des Geldes« (2013), »Schimanski – Loverboy« (2013), »Zivilcourage« (2010; Grimme-Preis, CIVIS Medienpreis u.a.), »Schimanski – Schicht im Schacht« (2008), »Die Rosenzüchterin« (2004) u.v.a.
| AKTUELL
Für sein Drehbuch zum Dortmunder »Tatort Hydra« (2015) wurde er mit dem »Deutscher FernsehKrimi-Preis« ausgezeichnet.

Der siebte Fall der Dortmunder Kommissare heißt »Kollaps«:

Worauf bezieht sich der Titel?

Ein sechsjähriges Mädchen kollabiert, in einem Dortmunder Park, aufgrund einer Überdosis Kokain. Dadurch kollabiert das Leben der Eltern. Ihr Weltbild aus Verständnis und Toleranz gerät aus den Fugen. Martina Bönischs Leben kollabiert, nach der Trennung von ihrem Mann, auf ganz unerwartete Weise. Das Verhältnis zwischen Daniel Kossik und Faber wird auf eine neue Ebene gestellt, die man auch als eine Art »Kollaps« bezeichnen kann. Nur Nora gelingt es im
Moment ohne »Kollaps« ihr Leben einigermaßen zu meistern. Aber sie hat in letzter Zeit ja auch so einiges durch gemacht.

»Kollaps« ist der sechste Dortmund-Tatort aus Ihrer Feder. Aus Ihrer Perspektive: Wo steht das Team Faber, Bönisch, Dalay und Kossik tim Vergleich zu seinen Anfängen. Und was erwartet uns diesbezüglich im neuen Fall?

Die Figuren haben sich gefunden, wie es so schön heißt. Der eine ist ruhiger geworden, der andere etwas wilder. Im vierten Fall »Auf ewig Dein« wurde Fabers Trauma aufgelöst. Im sechsten Fall »Schwerelos« hat der Autor Ben Braeunlich bei Nora Dalay für eine Art Wiedergeburt gesorgt. Im Moment herrscht Aufbruchsstimmung. Die Bücher werden jetzt von wechselnden Autoren geschrieben und alle sind gespannt, wohin die Reise letztendlich geht.

Der Tatort »Kollaps« zeichnet ein düsteres Bild von Dortmund: Warum? Wie viel reales Dortmund steckt in »Kollaps«?

Dortmund ist eine tolle Stadt, da bricht gar nichts zusammen. Da kann der Tatort »düster« sein wie er will. Die Südkurve hatte in der letzten Saison auch ihre düsteren Zeiten und die mehr als gut überstanden. Faber ist einer, der aneckt, provoziert, politisch nicht korrekt ist. Wenn man dem mit heiler Welt kommt, da langt der sich doch an den Kopf.

Der Tatort »Kollaps« ist eine Produktion der Bavaria Fernsehproduktion, Niederlassung Köln, im Auftrag des WDR für Das Erste.

„Tatort“ am Sonntag, 18.10.2015, um 20:15 Uhr im Ersten

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus