„Stofferl Wells Bayern – Strawanzen in Landshut“ 15.8.2015

15. August 2015
19:45

„Stofferl Wells Bayern – Strawanzen in Landshut“ am Samstag, 15.8.2015, um 19:45 Uhr im Bayerischen Fernsehen

„Heut geht’s in a Stadt, die alle vier Jahre a Hochzeit hat“, singt Stofferl Well zu Beginn und damit ist klar, dass es nur in die Bezirkshauptstadt von Niederbayern gehen kann. Im Beiwagen seines alten Motorrads transportiert er wie immer viele seiner Instrumente. Und die kann er auch brauchen, denn musikalisch hat Landshut einiges zu bieten.

Stofferl Well trifft die Brüder Nasir und Monir Aziz aus Afghanistan, die in Niederbayern eine neue Heimat gefunden haben. Nach einem Imbiss bei der „Würstl-Susi“, einer echten Landshuter Institution, umkreist Stofferl Well die Basilika St. Martin, den Mittelpunkt der Stadt.

Der Vollblutmusiker erfährt, warum Adolf Hitler in einem der Kirchenfenster als Folterknecht des Heiligen Sankt Kastulus dargestellt ist und lässt sich zeigen, wo der Schwedenkrieg an der Kirche Spuren hinterlassen hat.

In einem Biergarten an der Isar kommt der Stofferl beim gemeinsamen Musizieren mit der niederbayerischen Balkan-Brass-Band Kein Vorspiel ganz schön außer Puste. In einem Hinterhof zeigt er, dass ein bayerischer Schuhplattler und ein Flamenco durchaus zusammenpassen.

„Stofferl Wells Bayern – Strawanzen in Landshut“ am Samstag, 15.8.2015, um 19:45 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus