„Rindviecher! – Sepp und Xaver als Landschaftspfleger“ 16.8.2015

16. August 2015
15:30

„Rindviecher! – Sepp und Xaver als Landschaftspfleger“ am Sonntag, 16.8.2015, um 15:30 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Sie sind keine gewöhnlichen Rindviecher – Sepp und Xaver, zwei junge Galloways, fressen für den Naturschutz. Zusammen mit fünf Artgenossen leben sie im Sommer in einem Tal bei Jettenbach am Inn.

Das Tal gehört dem Grafen Törring, der es für einen Euro im Jahr an den Bund Naturschutz verpachtet hat. Damit die Fläche nicht zuwuchert, sondern eine offene Landschaft mit hoher Artenvielfalt bleibt, werden Sepp, Xaver & Co gebraucht.

Ein Leben, das sich erheblich von dem unterscheidet, das Mastbullen im Stall führen müssen. Hitze und Kälte, Fliegenschwärme, Rangkämpfe und streunende Hunde – die Rinder müssen damit zurechtkommen, fast wie die Auerochsen in früherer Zeit.

Doch sie bewohnen ein kleines Paradies und sorgen mit ihrem Appetit dafür, dass der Talraum als vielfältiger Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten erhalten bleibt. Gelbbauchunke und Ringelnatter, Schwertschrecke und Mistkäfer – das Tal bei Jettenbach ist voller Leben, dank der Landschaftspflege durch die Galloways.

„Rindviecher! – Sepp und Xaver als Landschaftspfleger“ am Sonntag, 16.8.2015, um 15:30 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus