“Geschichten rund um die Königsalm” 2.3.2015

2. März 2015
17:00

“Geschichten rund um die Königsalm” am Montag, 2.3.2015, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Die Gegend um Wildbad Kreuth war schon immer ein Magnet für bayerische Herrscher und Regierungen.

In dem Idyll zwischen Schildenstein und Leonhardstein liegt, auf einer Hochebene versteckt, die Königsalm, wo schon Sissi, die Kaiserin von Österreich, im Kavaliershaus genächtigt haben soll. Die Alm gehört noch heute dem Hause Wittelsbach und wird von Josef Gottfried und seiner Frau Resi seit 25 Jahren vorbildlich bewirtschaftet.

Franz Höss ist Berufsjäger im staatlichen Forstbetrieb Schliersee. Tag für Tag stapft er im Winter auf seinen Skiern durch den Wald des Mangfallgebirges hinauf zum Wintergatter, wo schon das Rotwild auf die Fütterung wartet.

Die Königsalm liegt südlich vom Tegernsee, oberhalb von Wildbad Kreuth, wohin sich jeden Winter die CSU zur Klausur zurückzieht. Eine Quelle mit schwefelhaltigem Wasser machte aus Wildbad Kreuth, was es heute ist. Einige hundert Jahre profitierten die Tegernseer Benediktiner von dem Wasser bis 1817 König Max I. Josef die Ländereien rund um die Königsalm kaufte.

Im Winter treffen sich die wilden Rodler zur Europameisterschaft und sausen auf Naturbahnen talwärts. Im Sommer ziehen die Wanderer auf die Königsalm, wo sich früher der Hochadel zur Sommerfrische traf. Die Alm gehört noch heute dem Hause Wittelsbach und wird seit Jahrzehnten vom Senn des Herzogs, Josef Gottfried und seiner Frau Resi, mit viel Liebe bewirtschaftet.

“Geschichten rund um die Königsalm” am Montag, 2.3.2015, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus