„Filmstars in Pelz und Federn“ 28.10.2015

28. Oktober 2015
17:00

Tiergeschichten: „Filmstars in Pelz und Federn“ am Mittwoch, 28.10.2015, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Ob ein Küken das Zeug zum Filmstar hat oder ein Hängebauchschwein zur Rampensau taugt, erkennt Christoph Kappel auf den ersten Blick. Die vierbeinigen Talente trainiert er auf seinem kleinen Hof in Allershausen bei München. Dort lebt und arbeitet er mit über hundert Mitbewohnern ganz unterschiedlicher Spezies: Hund, Katze, Vogel und Maus existieren friedlich nebeneinander.

Filmtiertrainer war für Christoph Kappel schon als Kind sein Traumberuf. Anfang der 80er-Jahre öffneten sich für ihn und seine Tiere die Pforten zur Münchner Filmstadt Geiselgasteig. Heute arbeitet er mit seinen Vierbeinern für viele Produktionsfirmen. Viele bekannte Filmtiere wurden von Christoph Kappel trainiert.

Die oft stressigen Arbeitsbedingungen am Set halten Christoph Kappel nicht davon ab, liebevoll und verantwortungsbewusst mit seinen Schützlingen umzugehen. In jahrzehntelanger Berufserfahrung entwickelte er sanfte und artgerechte Trainingsmethoden für die kleinen und großen Darsteller in Pelz und Federn.

Meist freuen sich auch die zweibeinigen Filmstars schon ganz besonders auf die Drehtage mit ihren tierischen Kollegen. So hatte zum Beispiel Katharina Thalbach bei den Dreharbeiten zu „Hanni und Nanni“ viel Vergnügen mit Ratte Schneewittchen, Brigitte Hobmeier war begeistert von Filmhund Freddy.

Tiergeschichten: „Filmstars in Pelz und Federn“ am Mittwoch, 28.10.2015, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus