„Die Sennerin und ihr Sohn“ 24.7.2015

24. Juli 2015
17:00

„Die Sennerin und ihr Sohn“ am Freitag, 24.7.2015, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Für die junge Bäuerin Uschi, die Filmautor Matti Bauer in den früheren Filmen „Die Sennerin“ und „Die Hoferbin“ begleitet hat, beginnt eine neue Lebensphase.

Uschi ist schwanger und erwartet ihr zweites Kind. Nach reiflicher Überlegung hat sie eine schwere Entscheidung getroffen und ihre Milchkühe verkauft. Nur die Jungkühe und ein paar wenige Kälber sind noch im Stall.

Uschi ist keine Milchbäuerin mehr. All diese Umwälzungen interessieren ihren Sohn Jakob kaum. Scheinbar unbekümmert lebt der Sechsjährige eine Kindheit auf dem Land, wie es sie schöner nicht geben könnte. Jakob hat für seine Aktivitäten immer eine gute Erklärung, die auf dem Wissen aufbaut, das er sich schon erworben hat.

Unter den rund ein Dutzend Berufswünschen, die der Bub äußert, ist auch der des Bauern und Jakob weiß auch, warum: Damit es weitergeht mit dem Hof.

„Die Sennerin und ihr Sohn“ am Freitag, 24.7.2015, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus