“Bratwurst, Dätsch und gschnittne Hosn – Spezialitäten rund um Coburg” 20.2.2015

20. Februar 2015
17:00

“Bratwurst, Dätsch und gschnittne Hosn – Spezialitäten rund um Coburg” am Freitag, 20.2.2015, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Im Grenzland von Oberfranken und Thüringen wird seit jeher in großer Vielfalt gebraten, gebacken, gekocht und geräuchert – und so lohnt es sich, rund um die alte Herzogstadt Coburg einen Blick in die Kochtöpfe und Backöfen zu werfen.

Die Bandbreite der Gerichte ist groß, sie reicht von deftig bis fein: Da kochen zwei Wirtinnen aus Watzendorf nach altem Kirchweihbrauch noch den “Entenpfeffer”, in einem ehemaligen Dorfbackofen backen Landfrauen “Kartoffel-Dätsch” mit viel Schweinefett, und in Ebersdorf demonstrieren sieben Bäuerinnen, wie man aus den immer gleichen Zutaten vielerlei Speisen zaubern kann, von der “faulen Weibersuppn” über das “gebackne Blut” bis zu den “gschnittne Hosn”.

In Zeiten von Pizza und Nudeln sind solche Gerichte allerdings vom “Aussterben” bedroht. In Coburg führt nur noch eine Konditorenfamilie die einstige Lebküchnertradition fort – mit den berühmten “Coburger Schmätzchen”.

Zwei Klassiker werden wohl nicht so schnell von den Speisekarten verschwinden: die “Coburger Klöße”, von Insidern als “Rutscher” bezeichnet und die fast schon legendäre “Coburger Bratwurst”, in deren Herstellung und Geschichte ein Traditionsmetzger einweiht.

“Bratwurst, Dätsch und gschnittne Hosn – Spezialitäten rund um Coburg” am Freitag, 20.2.2015, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus