„100 Meter Bayern: Fürth in Mittelfranken“ 2.11.2015

2. November 2015
17:00

„100 Meter Bayern: Fürth in Mittelfranken“ am Montag, 2.11.2015, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Die Reihe „100 Meter Bayern“ nimmt sich in jeder Folge ein Stückchen Bayern vor, ein sehr kleines Stückchen Bayern – gerade mal 100 Meter.

In der Ludwig-Erhard-Straße im mittelfränkischen Fürth stehen die beiden Schwestern Gertrud Baier und Marianne Bandlow täglich in ihrem Schuhgeschäft. Getreu dem Motto ihres Urgroßvaters „Schuhe, die nicht drücken, Schuhe, die beglücken“ finden die beiden Damen für jeden Kundenfuß den passenden „Bequemschuh“.

Ein paar Schritte weiter verkauft Angie Thamm in ihrem Ganesha-Shop allerlei Krimskrams aus Asien. Als Hippie ist die Fränkin viel herumgekommen in der Welt. Erst mit ihrem Sohn wurde sie „a weng“ ruhiger und ist nun endlich wieder ganz in ihrer Heimatstadt angekommen.

Zwei Stockwerke über dem Asienladen wohnt die gebürtige Allgäuerin Silke Klemt. Als „Neigschmeckte“ hat sie sich anfangs mit den Fürthern schwergetan. Mittlerweile lebt sie seit 17 Jahren hier und ist gerade dabei, zusammen mit einem Freund, den zweiten Fürth-Krimi herauszugeben.

„100 Meter Bayern: Fürth in Mittelfranken“ am Montag, 2.11.2015, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus