Neubau Stadtbibliothek und vhs Kempten: öffentliche Befragung

15.7.2021 Kempten (Allgäu). Am Mittwoch, 21. Juli und Donnerstag, 22. Juli jeweils von 10 bis 16 Uhr führen Mitarbeitende des Amtes für Gebäudewirtschaft, des Kulturamtes, der Stadtbibliothek und der Volkshochschule (vhs) im Stadtpark bei der ZUM eine öffentliche Befragung zum Neubau der Stadtbibliothek und der vhs durch.

Auch Oberbürgermeister Thomas Kiechle wird die Gelegenheit nutzen, dort mit Kemptenerinnen und Kemptenern in den Dialog zu kommen.

Auf dem Gelände der ehemaligen Schwaigwiesschule, in der sich momentan die Räume der Volkshochschule befinden und die dafür rückgebaut wird, soll ab 2025 ein Neubau entstehen. Dort bekommen die besucherstarken Kulturinstitutionen Stadtbibliothek und vhs ein gemeinsames Dach in zentraler Lage. Neben den Kernaufgaben der Bibliothek und der vhs soll das neue Haus auch zum Verweilen einladen – beispielsweise bis zur nächsten Busabfahrt: mit temporären Ausstellungen, einem Lesecafé und Vielem mehr.

Ziel der Befragung ist es, herauszufinden, wie der geplante Neubau für die Bibliothek und die vhs gestaltet sein soll, damit er möglichst viele Menschen anspricht und zum Kommen einlädt.

Mehrere Möglichkeiten zum Mitgestalten

„Bürgerbeteiligung ist in Kempten nicht mehr wegzudenken, die Chance zum Mitgestalten möchten wir als Stadt bei solchen Projekten unbedingt anbieten“, betont Oberbürgermeister Kiechle.

So ist die Befragung im Stadtpark für die Bürgerinnen und Bürger nicht die einzige Möglichkeit, sich einzubringen. Geplant sind außerdem ein Infostand mit Befragung im Rahmen von „Sommer im Stadtpark“ vom 7. bis 15. August sowie eine Zukunftswerkstatt der vhs am 21. August. Am 29. September wird es außerdem im Residenzhof eine öffentliche Veranstaltung mit Workshop geben.

Wenn das Amt für Gebäudewirtschaft ab Herbst den Architekturwettbewerb für den Neubau vorbereitet, werden die Antworten aus den Befragungen und Veranstaltungen mit einfließen. „Wir nehmen die Wünsche der Menschen ernst und lassen sie in die Ausschreibung für den Wettbewerb einfließen“, so Peter Wiedemann, Projektentwickler im Amt für Gebäudewirtschaft, der auch bei der öffentlichen Befragung auf Passantinnen und Passanten zugehen wird.

„So ein Gebäude wird alle 50 bis 100 Jahre in Angriff genommen. Da ist es uns eine Herzensangelegenheit, vorhandene Bedürfnisse zu erfahren, auch von denjenigen, die bisher keine Besucherinnen oder Besucher der beiden Institutionen sind, und die vielleicht nur an der ZUM auf den nächsten Bus warten. Möglicherweise fehlt da zum Beispiel die Mikrowelle, um das Fläschchen fürs Kind aufzuwärmen – und auch so etwas könnte der Neubau bieten“, ergänzt Martin Fink, Leiter des Kulturamtes, der die Befragung ebenfalls mitdurchführen wird.

Die Umfrage bietet für alle Projektbeteiligten die Chance, in Dialog mit möglichen Nutzerinnen und Nutzern zu kommen und herauszufinden, was den Kemptenerinnen und Kemptenern und den Allgäuerinnen und Allgäuern wichtig für das geplante Haus ist.

Die Möglichkeiten zum Mitgestalten im Überblick:

Öffentliche Befragung, 21. und 22. Juli 2021, 10-16 Uhr, Stadtpark/ZUM

Infostand während „Sommer im Stadtpark“, 7. bis 15. August 2021

Zukunftswerkstatt der vhs, 21. August 2021, 10-17 Uhr, Kremserhalle. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 12 begrenzt, Anmeldungen bitte an Claudia Schlittenbauer (schlittenbauer@vhs-kempten.de)

Öffentliche Veranstaltung mit Workshop, 29. September 2021, 19 Uhr, Residenzhof

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus