LBV und das Bayerische Umweltministerium zeichnen die Kindergärten in der Stadtweiherstraße in Memmingen und in Steinheim aus

27.12.2021 Memmingen. Über die Auszeichnung „ÖkoKids“ dürfen sich die Kindergärten Stadtweiherstraße und Steinheim freuen. Beide Einrichtungen haben im vergangenen Kindergartenjahr Projekte zur Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung im Sinne des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplanes durchgeführt und sich somit am Vorhaben „ÖkoKids – KindertageseinRICHTUNG NACHHALTIGKEIT“ beteiligt.

Dafür erhielten sie nun bei einer digitalen Verleihung das ÖkoKids-Zertifikat vom Landesbund für Vogelschutz in Bayern e. V. (LBV).

Im Kindergarten Steinheim begannen alle Gruppen am gleichen Tag mit dem Thema:“ Wie sensibilisieren wir unsere Kindergartenkinder zum Thema Nachhaltigkeit und schützen damit die Umwelt.“

Die Kinder entschieden, wohin die Reise geht, was sie bereits über diese Thematik wissen, was sie interessiert und was sie erfahren, erforschen und lernen möchten.

Jede Gruppe entwickelte ihr eigenes Projekt. Sogar die Kleinsten, die Teddybären, haben eine über zwei Meter große Sonnenblume gezüchtet und viel über Schmetterlinge gelernt.

Die Kindergärten Stadtweiherstraße und Steinheim haben im vergangenen Kindergartenjahr Projekte zur Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung im Sinne des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplanes durchgeführt und sich somit am Vorhaben „ÖkoKids – KindertageseinRICHTUNG NACHHALTIGKEIT“ beteiligt. (Grafik: V. Weyrauch/ Pressestelle Stadt Memmingen)

Auch die übrigen Gruppen beschäftigten sich mit dem Bau einer Wetterstation bis hin zum Up-Cycling mit dem Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

Im Kindergarten in der Stadtweiherstraße waren die Schwerpunkte unter anderem Nachhaltigkeit im Kita-Alltag, Umwelt und Natur. Dazu führte das pädagogische Team der Einrichtung mit den Kindern verschiedene Angebote im Rahmen dieses Projektes durch. Zum Abschluss erhielten die Kinder die Umweltprofi-Urkunde. Zu diesen Angeboten zählten unter anderem:

Mülltrennung – wie wird der Müll getrennt? Die Gruppen führen Plastik-, Bio-, und Restmüllbehälter zur Mülltrennung mit den Kindern ein

Müllvermeidung – wie kann Müll vermieden werden; wann ist eine Verpackung wirklich notwendig? Brotzeit möglichst ohne Verpackung

Wiederverwertung – Basteln und Gestalten mit wertlosem Material z. B Fahrzeuge, Vogelhäuser etc. aus Tetra Pak, Alufolie usw.

Bepflanzung und Pflege der Hochbeete im Garten – Aufzucht von Bohnen, Gemüse-, Kräuter-, und Obstanbau wie Erdbeeren, Minze, Kürbis, Paprika…, das Ansäen einer bunten Blumenwiese für die Insekten und Bienen

Das Konzept und die Projekte dieser beiden Kindergärten machen beispielhaft sichtbar, wie sich Kindergärten mit dem Thema Umwelt und Nachhaltigkeit auseinandersetzen und somit dazu beitragen können, Schlüsselkompetenzen und Werte im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung bei den Kindern zu fördern, sowie Nachhaltigkeit in der Einrichtung zu verankern.

Genau das möchte die LBV mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz erreichen. Um die Kindergärten, die sich mit solchen Projekten beschäftigen zu würdigen und kenntlich zu machen, verlieh die LBV bereits zum elften Mal die Auszeichnung.

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus