Kundgebungen in Wien am 8.1.2022 🗓

7.1.2022 Wien. Für morgen wurden insgesamt 20 Versammlungen bei der Landespolizeidirektion Wien rechtmäßig angezeigt. Einige der stattfindenden Versammlungen richten sich gegen die COVID-Maßnahmen.

Erwartungsgemäß werden die größten Kundgebungen am Maria-Theresien-Platz (12 Uhr), Heldenplatz (12 Uhr) und im Sigmund-Freud-Park (9 Uhr) stattfinden.

Ab 15 Uhr wird es zu einem Marsch am Ring entgegen der Fahrtrichtung kommen.

Laut den Versammlungsanzeigern werden mehrere tausend Teilnehmer bei diesen Kundgebungen erwartet. Aufgrund dessen wird es insbesondere in der Wiener Innenstadt zu temporären Verkehrsbehinderungen kommen.

Um einen störungsfreien Ablauf der Versammlungen zu gewährleisten, aber auch um verwaltungsrechtliche Übertretungen sowie insbesondere strafbare Handlungen gegen Leib und Leben hintanzuhalten, wird die Wiener Polizei, unterstützt von Polizisten aus den anderen Bundesländern, mit über 1.000 Beamten im Einsatz sein.

Die Wiener Polizei stellt auch morgen wieder Medienkontaktbeamte für Medienvertreter und Medienvertreterinnen zur Verfügung. Diese erfahrenen Polizisten sind von den ordnungsdienstlichen Aufgaben befreit und können vor allem bei Störaktionen gegen die Pressearbeit oder bei Wahrnehmungen von strafbaren Handlungen im Rahmen der Versammlungen kontaktiert werden.

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus