Im Unterallgäu leben per 30.6.2020 immer mehr Menschen

29.9.2020 Landkreis Unterallgäu. Die Zahl der Einwohner im Landkreis Unterallgäu ist wieder gestiegen: Zum Stichtag 30. Juni 2020 lebten genau 145.777 Menschen in den 52 Unterallgäuer Gemeinden.

Das sind 436 mehr als bei der letzten Erhebung mit Stichtag 31. Dezember 2019. Das Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung hat die Zahlen jetzt bekannt gegeben. Die Einwohnerzahl im Unterallgäu ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich nach oben gegangen.

 

Die größte Stadt ist Bad Wörishofen mit 16.278 Bürgern. Auf Platz zwei liegt Mindelheim mit 15.234 Einwohnern, auf Platz drei Ottobeuren mit 8.469 Bewohnern.

 

Die kleinsten Gemeinden im Landkreis sind Böhen mit 782 und Pleß mit 867 Einwohnern.

Wie viele Einwohner in den Unterallgäuer Gemeinden leben, finden sich hier.

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus