Änderungen im Stadtbusverkehr in Memmingen

Freitag, 9. Oktober 2020
Freitag, 16. Oktober 2020

6.10.2020 Memmingen. Einzelne Haltepunkte der Linie 2 können nicht angefahren werden – Verspätungen auch auf den anderen Linien wahrscheinlich.

Aufgrund der Testfahrten der Bahn kommt es am Freitag, 9. Oktober, und Freitag, 16. Oktober 2020, im Memminger Stadtgebiet zu Behinderungen wegen langer Wartezeiten an den Bahnübergängen. Dies hat auch Auswirkungen auf den Busverkehr.

An beiden Tagen werden die Stadtverkehrslinien 1 und 3 alle Haltestellen normal bedienen, trotzdem ist mit Verspätungen aufgrund von Rückstau zu rechnen.

Bei der Stadtverkehrslinie 2 können an den beiden Freitagen die Haltestellen Spitalmühlweg, Jägerndorfer Str., Hühnerberg AWO Heim, Eissporthalle, Bilgeristraße und Mitteresch zwischen 9 und 16 (am 16. Oktober bis 17 Uhr) nicht bedient werden!

Bei den Rückfahrten vom Berufsbildungszentrum (BBZ) zum Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in der Mittagszeit und nachmittags ist ebenfalls mit Verspätungen zu rechnen.

Info:

Die Gleis- und Oberleitungsmessfahrten erfolgen unter anderem im Hochgeschwindigkeitsbereich. Deshalb ist es notwendig, die Bahnübergänge im jeweiligen Messabschnitt für die Zeitdauer der kompletten Fahrt zu sperren, was zu Wartezeiten von bis zu 25 Minuten führt.

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus