9.12.2021 – Illegale Prostitution in Pasing und Bogenhausen

10.12.2021 München. Im Rahmen von Ermittlungen des Kommissariats 35 ergab sich der Verdacht, dass in einer Pension in Pasing mehrere Personen der illegalen Prostitution nachgehen.

Aufgrund dessen wurden die Räumlichkeiten der Pension am Donnerstag, 9.12.2021, ab 12:30 Uhr, kontrolliert.

Hierbei konnten fünf Frauen im Alter zwischen 24 und 32 Jahren, alle ohne festen Wohnsitz in Deutschland, angetroffen werden.

Gegen die fünf angetroffenen Frauen wurden Strafanzeigen (unter anderem Ausübung der verbotenen Prostitution) gefertigt.

Ebenfalls am Donnerstag, 9.12.2021, gegen 17:00 Uhr, begaben sich Polizeibeamte des Kommissariats 35 zu einer Wohnung in der Prinzregentenstraße.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Zuvor geführte Ermittlungen hatten auch in diesem Fall den Verdacht ergeben, dass in dieser Wohnung der illegalen Prostitution nachgegangen wird.

Im Rahmen der Kontrolle dieser Wohnung konnten drei Frauen angetroffen werden. Bei einer angetroffenen Frau, einer 25-jährigen rumänischen Staatsangehörigen ohne festen Wohnsitz in Deutschland, ergab sich ein konkreter Tatverdacht hinsichtlich der unerlaubten Prostitutionsausübung.

Diese erwartet nun eine Anzeige aufgrund der verbotenen Ausübung von Prostitution.

Das Kommissariat 35 führt die Ermittlungen fort.

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus