9.1.2021 – Einsätze der Münchner Polizei im Kontext mit der Corona-Pandemie

10.1.2021 München. Am Samstag, 9.1.2021, gegen 20:20 Uhr, wurde der Polizei eine Party in einer Wohnung am Hart mitgeteilt.

Durch die eingesetzten Polizeibeamten wurde eine lautfeiernde Hochzeitsgesellschaft angetroffen. Es waren über 15 Personen aus mehreren Hausständen anwesend, welche sich unkooperativ verhielten und die Personalienangabe verweigerten.

Es wurden mehrere Verstöße nach dem Infektionsschutzgesetz festgestellt und insgesamt 20 Anzeigen gefertigt.

Am Samstag, 9.1.2021, gegen 23:00 Uhr, wurde der Polizei eine laute Party in einer Wohnung in Schwabing-West mitgeteilt.

Bei Eintreffen der Polizei versuchten einzelne Personen zu fliehen.

Eine Person verletzte sich bei der Flucht aus einem Fenster leicht und bat um einen Rettungsdienst.

Insgesamt wurden zwölf Personen festgestellt und nach dem Infektionsschutzgesetz angezeigt.

Weiterhin wurden im Rahmen des Einsatzes Betäubungsmittel aufgefunden und Anzeigen wegen eines Verstoßes gegen des Betäubungsmittelgesetzes gefertigt.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus