6.10.2020 – Unfall in Kirchbichl

6.10.2020 Kirchbichl/Tirol. Am 6. Oktober 2020, gegen 10:00 Uhr, fuhr ein 35-jähriger Ungar mit seinem Sattelzuggespann auf der Lofererstraße in Kirchbichl in Richtung St. Johann und musste sein Fahrzeug verkehrsbedingt auf Höhe der ENI Tankstelle anhalten.

Ein dahinter fahrender, 51-jähriger Österreicher hielt seinen Pkw ebenfalls an. Hinter dem Pkw musste ein 58-jähriger Lenker eines weiteren Sattelzuggespannes sein Fahrzeug mit einer Vollbremsung abbremsen. Dadurch schwappte die im Zementsilo befindliche Ladung nach vorne, wodurch das Fahrzeug auf den davor stehenden Pkw und dieser wiederum auf den davorstehen Sattelanhänger geschoben wurde.

Durch den Aufprall wurde der Pkw-Lenker leicht verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus nach Kufstein eingeliefert.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden. Die Lofererstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme kurzzeitig erschwert passierbar.

Bearbeitende Dienststelle: PI Wörgl

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus