6.10.2020 – Schwerer Unfall bei Pfronten

7.10.2020 Pfronten. Am Dienstagnachmittag wurden bei einem Auffahrunfall auf der Kreisstraße OAL 2 von Pfronten nach Zell, an der Abzweigung zur alten Zeller Straße, zwei Personen in ihren Fahrzeugen eingeklemmt.

Sie mussten durch die Feuerwehr Pfronten-Berg befreit werden.

Zum Unfallzeitpunkt wollte eine 30-jährige VW-Bus-Fahrerin nach links in die alte Zeller Straße abbiegen und bremste dazu ab.

Ein nachfolgender 84-jähriger Pkw-Fahrer erkannte das Bremsmanöver zu spät und fuhr ungebremst auf dem VW Bus auf. Dabei wurden die beiden Fahrzeuge am rechten Fahrbahnrand an der Schutzplanke eingeklemmt und die Türen ließen sich nicht mehr öffnen.

Bei dem Zusammenstoß wurden zwei Erwachsene und ein fünfjähriges Kind leicht verletzt. Die verletzten Personen kamen zur Behandlung in eine Klinik.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr war mit zwölf Mann im Einsatz.

An der Unfallstelle kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Der Gesamtschaden wird auf über 20.000 Euro geschätzt.

(PSt Pfronten)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)
Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus