5.2.2022 – Alpinunfall an der Hippoldspitze in Wattenberg

6.2.2022 Wattenberg/Tirol. Am 5.2.2022 stieg ein 21-jähriger Österreicher mit seinem „Split-Board“ zusammen mit 3 Begleitern vom „Lager Walchen“ aus auf die 2.642 m hohe Hippoldspitze auf.

Nachdem die Gruppe den Gipfel erreichte, fuhren sie gemeinsam gegen 15:30 Uhr den Westhang in Richtung „Lager Walchen“ ab. Dabei sprang der 21-Jährige mit seinem Snowboard auf einer Höhe von 2.370 m über eine kleine Schneewechte und übersah dabei einen ca. 2×1 m großen Felsblock, welcher sich hinter der Wechte befand.

Der Österreicher prallte in der Folge mit dem Rücken auf dem Felsen auf und blieb schwer verletzt liegen. Durch den harten Aufprall öffnete sich sogar sein Lawinen-Airbag.

Seine Begleiter leisteten sofort Erste-Hilfe und setzten den Notruf ab.

Der 21-Jährige wurde vom Notarzthubschrauber geborgen und mit Verdacht auf eine schwere Wirbelsäulenverletzung in die Klinik Innsbruck geflogen.

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus