4.2.2022 – Zwei Tote bei Lawinenabgang auf der Breiteggspitze in Auffach

5.2.2022 Auffach/Tirol. Am Nachmittag des 4.2.2022 unternahmen zwei österreichische Staatsangehörige (61w, 60m) von der Schönangeralm in Auffach/Wildschönau eine Skitour auf die 1.868 m Breiteggspitze.

Beide Wintersportler trugen ein funktionsfähiges Lawinenverschütteten Suchgerät, sowie Lawinenschaufel und Lawinensonde bei sich.

Gegen 15:30 Uhr verständigte der 60-jährige Freizeitsportler telefonisch eine Kontaktperson über das Erreichen des Gipfels.

Nachdem die Personen daraufhin nicht mehr erreichbar waren, wurde von Angehörigen gegen 21:40 Uhr ein Notruf abgesetzt.

Von der Alpinpolizei Kufstein wurde in Zusammenarbeit mit der Bergrettung Auffach unverzüglich eine Suchaktion im Bereich der angeführten Örtlichkeit eingeleitet.

Unterstützt wurden die Einsatzkräfte von drei Suchhunden der Bergrettung, der Drohne der Feuerwehr sowie der Libelle FLIR Salzburg und der FFW Auffach.

Aus dem Hubschrauber konnte im Bereich südlich des Gipfels der Breiteggspitze eine Schneebrettlawine erkannt und in weiterer Folge die Einsatzkräfte dorthin beordert werden.

Am 5.2.2022, gegen 00:40 Uhr, konnten die beiden Personen mittels LVS von den Einsatzkräften lokalisiert und in weiterer Folge ausgegraben werden.

Beide Wintersportler waren zu diesem Zeitpunkt bereits tot.

Bearbeitende Dienststelle: BPK Kufstein

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus