4.10.2020 – Festnahmen nach Schussabgabe in Floridsdorf

5.10.2020 Wien. Beamte des Stadtpolizeikommandos Floridsdorf konnten zwei Personen nach einer Schussabgabe anhalten. Zeugen sollen beobachtet haben, wie eine weibliche Tatverdächtige (35, Stbg.: Österreich) und ein männlicher Tatverdächtiger (25, Stbg.: Österreich) mit einer Waffe hantierten und sich dabei ein Schuss löste. Bei der Anhaltung verhielten sich die beiden Tatverdächtigen aggressiv und beschimpften die einschreitenden Beamten.

Die alkoholisierten Tatverdächtigen (rund 2 Promille lt. Alkovortest) beruhigten sich während der Amtshandlung nicht und mussten anschließend vorläufig festgenommen werden.

Bei einer Personsdurchsuchung wurde bei dem männlichen Tatverdächtigen eine Schreckschusspistole sichergestellt.

Der 25-Jährige begründete die Schussabgabe damit, dass er sich vor herannahenden Wildschweinen schützen wollte.

Anzeigen aufgrund von aggressiven Verhaltens und nach dem Wiener Landessicherheitsgesetz wurden erstattet.

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus