30.9.2020 – Streitigkeiten in Bad Grönenbach und Memmingerberg

1.10.2020 Memmingen. Gleich dreimal musste die Polizei in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag bei Streitigkeiten einschreiten.

Gegen Mitternacht kam es zunächst in Bad Grönenbach zu einem Streit zwischen zwei stark alkoholisierten Freunden. Selbst nach dem Eintreffen der hinzugezogenen Polizeibeamten beruhigten sich die beiden Kontrahenten nicht und gerieten erneut in Streit. Im Verlauf des Streites ging auch eine Glasscheibe zu Bruch. Letztendlich mussten die Beamten die beiden aggressiven Kontrahenten in Gewahrsam nehmen.

Fast zeitgleich begann ein 21-Jähriger in Memmingerberg zu randalieren. Dabei trat und schlug er auf abgestellte Fahrzeuge ein. Gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten trat er derart aggressiv auf, dass die Beamten schließlich auch ihn in Gewahrsam nahmen. Dabei leistete er massiven Widerstand.

Bereits zweieinhalb Stunden zuvor kam es in Bad Grönenbach zu einem weiteren, ähnlich gelagerten Einsatz.

Eine 18-jährige Schülerin rastete im alkoholisierten Zustand aus und begann zu randalieren. Auch nach Eintreffen der herbeigerufenen Polizeibeamten verhielt sie sich gegenüber den Angehörigen und den eingesetzten Streifen sehr aggressiv. Dabei kam es zu diversen Beleidigungen und zu einem tätlichen Angriff auf Polizeibeamte. Dabei wurde ein Polizeibeamter durch einen Tritt der jungen Frau leicht verletzt.

(PI Memmingen)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)
Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus