3.10.2021 – Mehrere Polizeieinsätze wegen des Verdachts der gefährlichen Drohung in Wien

4.10.2021 Wien. Von gestern auf heute kam es im Wiener Stadtgebiet zu mehreren Polizeieinsätzen wegen des Verdachts der gefährlichen Drohung.

In der Wattgasse soll ein 49-jähriger österreichischer Staatsbürger seine Ex-Frau und die zwei gemeinsamen Kinder mit einem Messer bedroht haben.

Einsatzkräfte der WEGA nahmen den Mann in der Wohnung vorläufig fest. Er wurde in weiterer Folge nach dem Unterbringungsgesetz in ein Krankenhaus zur Behandlung gebracht.

Ein Betretungs- und Annäherungsverbot wurde ausgesprochen. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt.

Im Bereich des Heldenplatzes soll eine Gruppe von Jugendlichen drei männliche Personen (18, 18, 20) mit Flaschen beworfen, körperlich attackiert und mit Messern bedroht haben.

Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte ein 16-jähriger deutscher Staatsangehöriger und ein 18-jähriger österreichischer Staatsbürger angehalten und vorläufig festgenommen werden. Bei einer Durchsuchung wurden zwei Messer sichergestellt.

Die Identitäten der anderen Tatverdächtigen sind derzeit noch Gegenstand von Ermittlungen.

In der Operngasse soll ein 37-jähriger österreichischer Staatsbürger einen 51-jährigen Mann mit einem Messer mit dem Umbringen bedroht und zusätzlich zu schlagen versucht haben.

Der Tatverdächtige ergriff die Flucht, konnte allerdings von alarmierten Einsatzkräften der Wiener Polizei angehalten und festgenommen werden. Es wurde kein Messer aufgefunden.

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus