3.10.2020 – Föhnsturm am Koppenpass

4.10.2020 Oberösterreich. Am 3. Oktober 2020, gegen 12:40 Uhr, wurden der LLZ OÖ zahlreiche umgestürzte Bäume nach einem Föhnsturm am Koppenpass und die Beschädigung einer Oberleitung der ÖBB in Obertraun angezeigt.

Die entsandte Streife der Polizei Bad Goisern stellte kurz nach dem Eintreffen am Vorfallort fest, dass die Feuerwehr bereits vor Ort und dabei war, die Beschädigung an der Oberleitung zu beheben.

Über die Polizeiinspektion Bad Aussee wurde die Sperre des Koppenpasses durch die Straßenmeisterei veranlasst.

Die Polizisten aus Oberösterreich fuhren die durch zahlreiche Äste und Gesteinsbrocken verunreinigte Straße ab.

Alle auf der Strecke befindlichen Fahrzeuge und die Gäste eines Gästehauses wurden vorerst im Bereich der Koppenbrühler Höhle zusammengefasst und anschließend gemeinsam mit der Straßenmeisterei Bad Ischl aus dem Gefahrenbereich gebracht.

Aufgrund der Gefährdung ist die Räumung der Koppenpass Straße voraussichtlich erst am 4. Oktober 2020 möglich.

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus