29.9.2021 – Festnahme wegen des Verdachts des Einbruchdiebstahls in Wien

30.9.2021 Wien. Beamten des Landeskriminalamts Wien, Außenstelle Nord, Gruppe Messerer, gelang es aufgrund ihres engagierten Einschreitens einen 36-jährigen kenianischen Staatsangehörigen wegen des Verdachts des Einbruchdiebstahls festzunehmen.

Die Beamten beobachteten den Bereich rund um einen Mistplatz der MA48, da es in der Vergangenheit an dieser Örtlichkeit vermehrt zu Einbrüchen gekommen war.

Hierfür wurde auch eine Polizei-Drohne eingesetzt, durch welche mehrere Personen wahrgenommen werden konnten, die durch ein Loch im Zaun geklettert und so in das Gelände eingedrungen sein sollen.

Ein Tatverdächtiger, der 36-Jährige, konnte von den Polizisten vorläufig festgenommen werden.

Bei der Vernehmung zeigte sich der mutmaßliche Täter geständig, auch in der Vergangenheit öfter in den Mistplatz eingedrungen zu sein.

Der Einsatz von Polizei-Drohnen erweist sich als vielfältig. Diese werden unter anderem im verkehrsrechtlichen sowie im kriminalpolizeilichen Bereich aber auch bei Versammlungen eingesetzt.

Im Jahr 2020 kamen die Polizei-Drohnen über 100 Mal zum Einsatz.

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus