29.9.2020 – 11 Unfälle in und um Memmingen

30.9.2020 Memmingen. Am gestrigen Dienstag, 29.09.2020, ereigneten sich im Dienstbereich der PI Memmingen insgesamt elf Unfälle. Bei neun Fällen handelte es sich um Unfälle, bei denen nur geringer Sachschaden entstand.

Bei einem weiteren Unfall, der sich zwischen 13:00 Uhr und 16:30 Uhr im Bereich der Westermannstraße ereignete, hatte eine 47-jährige Frau ihren Pkw auf dem Parkplatz am Kindergarten abgestellt.

Als sie später zu ihrem Pkw zurückkehrte, stellte sie einen Schaden im Bereich der hinteren Stoßstange fest. Hinweise auf den Verursacher gibt es keine. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Ein Unfall mit Personenschaden ereignete sich gegen 14:15 Uhr im Bereich des Tummelplatzweges. Dort fuhr eine 43-jährige Frau mit ihrem Fahrrad als „Geisterradlerin“ in falscher Richtung auf dem Gehweg.

Ein 44-jähriger Pkw-Fahrer, der vom Tummelplatzweg rückwärts in den Aspenweg einbiegen wollte, missachtete den trotzdem bestehenden Vorrang der in falscher Richtung fahrenden Radfahrerin und es kam zum Zusammenstoß.

Die Fahrradfahrerin wurde dabei so schwer verletzt, dass sie ins Klinikum Memmingen eingeliefert werden musste.

(PI Memmingen) 

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)
Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus