29.10.2020 – Polizeieinsatz in Innsbruck

30.10.2020 Innsbruck/Tirol. Am 29.10.2020, gegen 22:40 Uhr, bedrohte ein 50-jähriger Österreicher in Innsbruck eine 55-jährige Österreicherin unter Vorhalt einer Faustfeuerwaffe mit dem Umbringen, worauf sie ihre Wohnung verließ und die Anzeige bei der Polizei erstattete.

Bei der anschließenden Erhebung am Vorfallsort öffnete der Verdächtige die Wohnung, attackierte sofort zwei Beamte mit Stößen und Faustschlägen. Gegen die ausgesprochene Festnahme versuchte er sich mittels heftiger Gegenwehr zu widersetzen, die wiederum mittels Körperkraft der Beamten durchgesetzt wurde.

Bei der anschließenden Personsdurchsuchung konnte eine geladene Schreckschusspistole am Körper des Festgenommenen aufgefunden und sichergestellt werden.

Er wurde vorläufig bis zum Abschluss weiterer Erhebungen in Verwahrung genommen und gegen ihn ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

Der Verdächtige und ein Beamter wurden bei dem Vorfall leicht verletzt.

Nach Abschluss der Erhebungen wird der Sachverhalt bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht werden.

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus