27.1.2022 – Klein-Lkw kollidiert bei Aich in der Steiermark mit Zug

27.1.2022 Steiermark. Donnerstagmittag, 27. Jänner 2022, kollidierte ein Klein-Lkw auf einer unbeschrankten Eisenbahnkreuzung mit einem Schnellzug. Zwei Fahrzeuginsassen wurden ins Krankenhaus gebracht.

Kurz vor Mittag fuhr ein 21-jähriger Paketzusteller mit seinem Klein-Lkw auf einer Gemeindestraße in Richtung Auberg. Bei Straßenkilometer 55,11 dürfte der Lenker beim unbeschrankten Bahnübergang die auf Rot gestellte Lichtsignalanlage übersehen haben und fuhr in den Kreuzungsbereich ein.

Der 54-jährige Lokführer aus dem Bezirk Südoststeiermark konnte trotz Notbremsung eine Kollision nicht mehr verhindern.

Der Klein-Lkw wurde vom herannahenden Schnellzug am Heck erfasst und zur Seite geschleudert.

Der 21-jährige Fahrzeuglenker sowie dessen 24-jähriger Beifahrer, beide ungarische Staatsbürger und im Bezirk Sankt Johann im Pongau wohnhaft, wurden zur medizinischen Abklärung in das Krankenhaus Schladming gebracht.

Der Lokführer blieb unverletzt. Ein bei allen Unfallbeteiligten durchgeführter Alkotest verlief negativ.

Der Zugverkehr war für die Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges für die Dauer von zwei Stunden eingestellt. An der Lok entstand erheblicher Sachschaden: Sie war nicht mehr fahrbereit und musste mittels Ersatz-Lok abgeschleppt werden.

Am Klein-Lkw entstand Totalschaden. 27 Personen der Feuerwehren Schladming, Petersberg und Haus/Aich sowie zwei Fahrzeuge des Roten Kreuzes und der Rettungshubschrauber C14 standen im Einsatz.

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus