24.9.2020 – Frau in Linz von Hund gebissen

25.9.2020 Linz/Oberösterreich. Eine 24-Jährige aus Linz kam am 24. September 2020, gegen 16 Uhr, zur Polizeiinspektion Neue Heimat und gab an, dass sie gegen 11 Uhr auf einer freien Wiese im Angerholzerweg von einem unbekannten Hund verletzt wurde.

Als die Frau mit ihrem angeleinten Hund spazieren war, sei plötzlich ein fremder Hund mit Beißkorb, allerdings ohne Besitzer, aufgetaucht. Dabei sei es zu einem Kampf der beiden Hunde gekommen. Als die Frau die beiden Hunde trennen wollte, sei bei dem anderen Hund der Beißkorb abgefallen.

Sowohl sie selbst als auch ihr Hund wurden dabei verletzt. Kurze Zeit später sei dann die andere Hundebesitzerin gekommen, diese habe den Vorfallort allerdings rasch wieder verlassen.

Die 24-Jährige ließ ihre Verletzungen an den Händen anschließend im Unfallkrankenhaus Linz behandeln, ihren Hund habe sie danach zum Tierarzt gebracht. Laut ihren Angaben war die unbekannte Hundebesitzerin etwa 25 Jahre alt, hatte schulterlange braune Haare und war etwa 1,65 Meter groß. Ihren Hund nannte sie „Maddox“, dabei handelte es sich vermutlich um einen Pit-Bull.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Lenaupark unter 059133/45-87100.

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus