23.9.2020 – Mehrere Unfälle auf der A96

23.9.2020 Memmingen. Aufgrund des herbstlichen Regenwetters und Aquaplaning ereigneten sich am heutigen Morgen auf der A96 im Zeitraum von etwa einer Stunde insgesamt drei Verkehrsunfälle.

Zunächst verunfallte gegen 07:30 Uhr ein 33-jähriger Pkw-Fahrer zwischen den Anschlussstellen Stetten und Mindelheim in Fahrtrichtung München.

Er touchierte mit seinem Fahrzeug alleinbeteiligt die Mittelleitplanke, der Sachschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro.

Wenige Minuten später kam gegen 07:35 Uhr ein 56-Jähriger in der Gegenrichtung in Fahrtrichtung Lindau zwischen den Anschlussstellen Mindelheim und Stetten ins Schleudern und schlussendlich an der rechten Schutzplanke zum Stehen.

Der hier entstandene Sachschaden an Schutzeinrichtung und Fahrzeug wird auf etwa 12.000 Euro geschätzt. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Gegen 08:45 Uhr überholte eine 26-jährige Pkw-Fahrerin zwischen den Anschlussstellen Bad Wörishofen und Buchloe West einen neben ihr fahrenden Lkw.

Die Fahrerin verlor während des Überholvorgangs die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte nach rechts in die Schutzplanke. Die Unfallbeteiligte wurde zur weiteren Abklärung von Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht.

Der Sachschaden beläuft sich hier auf etwa 8.000 Euro.

(APS Memmingen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)
Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus