23.9.2020 – Einbruch in St. Marein bei Graz-Markt

23.9.2020 St. Marein bei Graz-Markt/Steiermark. Polizisten nahmen in der Nacht zum 23. September 2020 vier Tatverdächtige auf frischer Tat fest. Sie stehen im Verdacht, zumindest 20 Einbrüche in Oberösterreich, Niederösterreich und der Steiermark begangen zu haben.

Gegen 01:00 Uhr langte über Notruf die Meldung ein, dass soeben Täter in ein Firmenobjekt einbrechen würden.

Mehrere Polizeistreifen begaben sich zum Tatort und konnten dort vier Tatverdächtige auf frischer Tat festnehmen.

Den vier Jugendlichen im Alter von 16 bis 19 Jahren aus den Bezirken Weiz und Mödling konnten bislang 20 Einbrüche in Sportvereinslokale in den Bundesländern Oberösterreich, Niederösterreich und der Steiermark nachgewiesen werden.

Alle Verdächtigen sind zu den Einbrüchen geständig. Nach derzeitigem Stand können weitere Tatorte nicht ausgeschlossen werden.

Alle vier Tatverdächtigen werden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Graz auf freiem Fuß angezeigt.

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus