23.2.2021 – Unfall im Münzgassendurchbruch in Salzburg

23.2.2021 Salzburg. Am 23. Februar 2021, gegen 10:40 Uhr, versuchte ein Sattelzug, gelenkt von einem 31-jährigem slowakischen Staatsangehörigen, durch den Münzgassendurchbruch in der Stadt Salzburg zu fahren.

Dabei blieb das Fahrzeug stecken und die dort befindliche Oberleitung der Salzburg AG wurde stark beschädigt und auch abgerissen.

Durch die Berufsfeuerwehr Salzburg wurde der Sattelzug geborgen und durch die Salzburg AG die Oberleitung repariert.

Es kam zu umfangreichen Staus im Bereich der Altstadt.

Ein bei dem Fahrzeuglenker durchgeführter Alkomattest verlief negativ.

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus