21.8.2021 – Notlandung eines Heißluftballons auf der B54

22.8.2021 Greinbach/Steiermark. Ein 33-jähriger Pilot eines Heißluftballons führte Samstagabend, 21. August 2021, eine Notlandung auf der Bundesstraße 54 durch. Verletzt wurde dabei niemand.

Gegen 19:00 Uhr startete ein 33-jähriger Pilot aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld mit zwei Passagieren (48, 49) aus dem Bezirk Graz-Umgebung seinen Heißluftballon und fuhr in Richtung Hartberg.

Gegen 19:30 Uhr hatte der Ballon nicht mehr genug Auftrieb, sodass sich der Pilot für eine Notlandung, auf der zu diesem Zeitpunkt stark befahrenen B54 entschied.

Eine zufällig auf der Bundesstraße fahrende Polizeistreife bemerkte die missliche Lage und sperrte sofort beide Fahrstreifen, wodurch eine Gefährdung der Verkehrsteilnehmer verhindert werden konnte.

Der Pilot konnte schließlich bei Straßenkilometer 72,00 aufsetzen und seinen Ballon auf einer angrenzenden Wiese zur Landung bringen.

Der Pilot sowie das Ehepaar blieben dabei unverletzt.

Die Bundesstraße war für wenige Minuten zur Gänze gesperrt.

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus