20.8.2021 – Geisterfahrer auf der A10 Tauernautobahn

21.8.2021 Salzburg. Am Nachmittag des 20. August 2021 fuhr ein 92-jähriger österreichischer Staatsangehöriger mit seinem PKW auf der A10 Tauernautobahn von der Raststätte Eben-Nord kommend auf die Richtungsfahrbahn Salzburg als Geisterfahrer in Fahrtrichtung Villach auf.

Als der Lenker nach kurzer Fahrt bemerkte, dass er als Geisterfahrer unterwegs war, blieb er am Überholfahrstreifen stehen.

Als es die Verkehrssituation zuließ, wendete der Pensionist seinen PKW und fuhr zurück zur Raststation Eben-Nord.

Die A10 war zu diesem Zeitpunkt stark befahren.

Das Kennzeichen des beteiligten Fahrzeuges konnte von Zeugen notiert und an die Polizei übermittelt werden.

Nachdem die sofort eingeleitete Fahndung im entsprechenden Bereich negativ verlaufen war, konnte der 92-jährige Fahrzeuglenker kurz nach dem Vorfall telefonisch erreicht werden.

Die Anhaltung des Lenkers erfolgte dann im Ortsgebiet von Bischofshofen. Ein mit dem Lenker durchgeführter Alkovortest verlief negativ.

Nach Rücksprache mit der Bezirkshauptmannschaft St. Johann im Pongau wurde dem 92-jährigen PKW Lenker der Führerschein vorläufig abgenommen.

Durch den Vorfall wurden keine Personen verletzt.

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus