2.3.2021 – Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte in Kemptten

3.3.2021 Kempten im Allgäu. Am Nachmittag des 2.3.2021 meldete ein aufmerksamer Passant der PI Kempten eine hilflose Person in der Innenstadt.

Polizeibeamte fanden nach ihrem Eintreffen einen 43-jährigen Mann schlafend auf einer Treppenstufe vor. Der Mann konnte sich weder artikulieren noch eigenständig auf den Beinen halten, weshalb die eingesetzten Beamten ihn zu seiner eigenen Sicherheit in Gewahrsam nahmen.

Nachdem der Mann zum Einsatzfahrzeug getragen worden war, trat und schlug er in Richtung der Einsatzkräfte. Ein Beamter der Polizeiinspektion Kempten wurde dabei durch einen Schlag ins Gesicht leicht verletzt.

Der volltrunkene 43-Jährige musste den Rest des Nachmittags im Gewahrsam der PI Kempten verbringen. Bei der Entlassung hinterließ er Grüße in Form von Urin an der Hauswand der Liegenschaft.

Gegen den Betroffen leiten die Beamten nun mehrere Strafverfahren ein. Er wird sich in nüchternem Zustand für seine Taten verantworten müssen.

(PI Kempten)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)
Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus