19.8.2021 – Unfall in Villach

20.8.2021 Villach/Kärnten. Am 19.8.2021, um 07:30 Uhr, fuhr ein 29-jähriger Mann aus Villach mit seinem LKW in Villach von der Industriestraße kommend in Richtung Treibacher Straße. Auf Höhe der Unterführung Seebacher Allee kollidierte dabei der Kranaufbau seines LKWs zuerst in einer Höhe von ca. 6,1 m mit dem Brückenträger und anschließend mit der Unterkante der Bahnbrücke in einer Höhe von 4,76 m.

Dabei prallte die Fahrerkabine des LKWs gegen die Bahn-Brückendecke. Der 29-jährige Villacher erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach Erstversorgung vor Ort vom Rettungsdienst ins LKH Villach eingeliefert.

Im Einsatz standen, neben den Beamten der VI Villach, auch vier Fahrzeuge der HFW Villach.

Am LKW entstand schwerer Sachschaden in derzeit noch unbekannter Höhe.

Aufgrund der Beschädigung an beiden Brücken wurden Brückentechniker der ÖBB bzw. des Magistrats in Kenntnis gesetzt, welche den Schaden vor Ort begutachteten. Dabei stellte sich heraus, dass die Beschädigungen an beiden Brücken lediglich oberflächlich sind.

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus