19.1.2022 – Frau wird nach 2G-Kontrolle in Füssen handgreiflich

20.1.2022 Füssen/Ostallgäu. Zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung ist es am frühen Mittwochnachmittag in der Füssener Innenstadt gekommen.

Eine 29-jährige Filialleiterin überprüfte bei einer Kundin den 2G-Nachweis, um die Kundin in dem Laden beraten zu können.

Die 41-jährige Kundin konnte jedoch keinen 2G-Nachweis vorzeigen. Die Filialleiterin verwehrte der Kundin daher den Eintritt in das Geschäft.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Daraufhin wurde die Kundin handgreiflich. Sie riss an dem umgehängten Namensschild der Verkäuferin.

Diese wurde dadurch in ein Schild gezogen, das vor dem Laden aufgestellt war, und verletzte sich leicht an der Hand.

Die Kundin nahm das Namensschild der Filialleiterin und ging, als ein Kollege der Filialleiterin zu Hilfe eilte.

Die Kundin erwartet nun mehrere Strafanzeigen.

(PI Füssen)

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus