19.1.2022 – Brand in einem Entwässerungsstollen in Silz

20.1.2022 Silz/Tirol. Am 19.1.2022, gegen 23:04 Uhr, geriet ein mobiler Holzaufenthaltscontainer auf einer Kraftwerksbaustelle in Kühtai in Brand.

Der Holzcontainer, in welchem div. Werkzeuge, sowie persönliche Ausrüstungsgegenstände von Stollenarbeitern gelagert wurden, befand sich im sog. Entwässerungsstollen (EWS) in einer Tiefe von ca. 450 m.

Ein im Stollen befindlicher LKW-Fahrer bemerkte die Rauchentwicklung im Aufenthaltscontainer und warnte umgehend die Stollenarbeiter.

Alle Anwesenden (7 Personen) gelangten in weiterer Folge über einen mehrere hundert Meter langen Fluchtweg ins Freie.

Die Feuerwehren Silz, Ochsengarten, St. Sigmund und Gries in Sellrain mit insgesamt zwölf Fahrzeugen und 75 Mann konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen.

Nach dem Belüften der Einsatzstelle konnte der Bereich nach rund zwei Stunden wieder freigegeben werden.

Die Schadenshöhe des Brandabschnittes bewegt sich laut Angaben des Bauleiters im niedrigen fünfstelligen Eurobereich.
Durch den Brand wurde niemand verletzt.

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus