18.9.2020 – Trickbetrug in Graz

19.9.2020 Graz/Steiermark. Eine 81-Jährige wurde Freitagnachmittag, 18. September 2020, Opfer eines Betrugs. Ein bislang Unbekannter hatte sich als Mitarbeiter der Stadt Graz ausgegeben und mehrere hundert Euro erbeutet.

Gegen 14:00 Uhr erschien ein bislang Unbekannter an der Wohnadresse der 81-jährigen Grazerin. Dabei gab sich der Mann als Mitarbeiter der Stadt Graz aus und forderte noch angeblich offene Rückstände der monatlichen Stromkosten.

Auch wenn es zu keiner unmittelbaren Gewaltanwendung kam, gab die 81-Jährige an, sich vor dem als etwa 1,70 Meter großen und rund 40 bis 50 Jahre alten Mann gefürchtet zu haben.

Er sprach Deutsch mit ausländischem Akzent und flüchtete mit 500 Euro Bargeld.

Bisher gibt es keine Hinweise zum Tatverdächtigen. Diesbezügliche Hinweise sind an die Polizeiinspektion Graz-Jakomini unter 059133/6583 erbeten. Die Ermittlungen laufen.

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus