17.12.2021 – Brand in Waltenhofen

17.12.2021 Waltenhofen. In der Nacht zum Freitag forderte ein Feuer auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in der Illertalstraße hohen Sachschaden.

Kurz vor vier Uhr ging über die Integrierte Leitstelle Allgäu (ILS) eine Mitteilung über einen Dachstuhlbrand an einem landwirtschaftlichen Betrieb in Waltenhofen ein.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte befand sich ein Stadel, der direkt ans Wohnhaus des landwirtschaftlichen Betriebs angrenzt, im Vollbrand.

Die Feuerwehr begann umgehend mit den Löscharbeiten.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Die fünf Pferde und eine Katze konnten aus dem brennenden Gehöft heraus gerettet und in Sicherheit gebracht werden.

Ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus konnte nicht verhindert werden. Das landwirtschaftliche Anwesen brannte weitestgehend nieder. Es wird von einem Sachschaden in Höhe von mehreren 100.000 Euro ausgegangen.

Im Einsatz waren 118 Kräfte der Feuerwehren Waltenhofen, Hegge, Martinszell, Niedersonthofen, Kempten St.-Mang und des Rettungsdienstes.

Der Kriminaldauerdienst der Memminger Kripo hat die ersten Ermittlungen an der Brandörtlichkeit übernommen. Die weiteren Ermittlungen werden vom zuständigen Fachkommissariat der Kripo Kempten geführt.

(KPI Kempten, DG)

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus