16.1.2022 – Unfall in Lienz

16.1.2022 Lienz/Tirol. Am 16. Jänner 2022, gegen 01:40 Uhr, fuhr ein 28-jähriger Österreicher mit seinem Pkw auf der B100 von Osten kommend in Richtung Westen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam der 28-Jährige aufgrund überhöhter Geschwindigkeit im Bereich der Dolomitenkreuzung im Ortsgebiet von Lienz von der Straße ab, touchierte einen Stromverteilerkasten und prallte gegen einen Metallzaun eines angrenzenden Grundstücks.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw ca. 20 Meter durch die Luft geschleudert, prallte gegen einen Baum und in weiterer Folge gegen die Fassade eines Wohnhauses.

Ein vorbeikommender Passant befreite den Mann aus dem Fahrzeug und setzte die Rettungskette in Gang.

Der 28-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus nach Lienz eingeliefert.

Sowohl am Pkw als auch am Metallzaun und dem Verteilerkasten entstand Totalschaden.

Die Hausfassade wurde in einer Höhe von ca. 4 Meter beschädigt. Durch den beschädigten Verteilerkasten waren mehrere Häuser kurzzeitig ohne Strom.

Ein bei dem Mann durchgeführter Alkotest ergab eine mittelstarke Alkoholisierung.

Bearbeitende Dienststelle: PI Lienz

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus