15.2.2022 – Fahren ohne Fahrerlaubnis auf der A7

Dienstag, 15. Februar 2022

16.2.2022 Füssen/Ostallgäu. Am Dienstagnachmittag kontrollierte die Bundespolizei bei der Einreise aus Österreich einen 29-jährigen rumänischen Staatsangehörigen.

Er war Fahrer eines Pkw und auf der Heimreise nach Dänemark. Mit im Pkw saßen seine Ehefrau und die beiden gemeinsamen Kleinkinder ohne Kindersitze.

Im weiteren Verlauf stellten die Beamten fest, dass der Führerschein von den dänischen Behörden zur Fahndung ausgeschrieben war. Ihm war die Fahrerlaubnis in Dänemark bereits im Jahr 2019 entzogen worden.

Seinen Führerschein hatte er dort jedoch nie abgegeben.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Die Sachbearbeitung übernahm die Polizeiinspektion Füssen.

Der Mann konnte nach Zahlung eines mittleren dreistelligen Geldbetrages seine Heimreise als Beifahrer antreten. Vorher wurden noch Kindersitze besorgt.

(PI Füssen)

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus