14.11.2021 – Unfall auf der A7 zwischen dem Allgäuer Tor und der Anschlussstelle Bad Grönenbach

15.11.2021 Bad Grönenbach/Unterallgäu. Am Sonntagabend, 14.11.2021, ereignete sich gegen 19:45 Uhr ein Verkehrsunfall auf der BAB A7 zwischen dem Allgäuer Tor und der Anschlussstelle Bad Grönenbach.

Ein 44-jähriger rumänischer Fahrer eines Transporters befuhr die A7 in nördliche Richtung und übersah einen vor ihm fahrenden 64-jährigen Motorradfahrer, welcher in dieselbe Richtung unterwegs war.

Durch den Auffahrunfall kam der Motorradfahrer zu Fall und wurde mittelschwer verletzt.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Das Motorrad wurde durch die Wucht des Aufpralls an die Mittelschutzplanke geschleudert und kam ca. 500 Meter weiter zum Liegen.

Zur Versorgung des verletzten Motorradfahrers wurde die Autobahn für ca. 45 Minuten komplett gesperrt. Im Anschluss konnte der Unfall auf dem linken Fahrstreifen passiert werden.

Nach ca. 2 Stunden wurde die Autobahn durch die Einsatzkräfte wieder freigegeben. Zur Verkehrssicherung und zum Ausleuchten der Fahrbahn und waren die Feuerwehren aus Dietmannsried und Bad Grönenbach mit insgesamt 40 Einsatzkräften vor Ort.

Es entstand ein Sachschaden an beiden Fahrzeugen von ca. 10.000 Euro.

(APS Memmingen)

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus