14.1.2021 – Unfall in Reutte

14.1.2021 Reutte/Tirol. Ein 23-jähriger österreichischer Staatsangehöriger lenkte am 14.1.2021, gegen 08:14 Uhr, einen Pkw auf der schneebedeckten Goßenbrotstraße im Ortsgebiet von Reutte in Richtung Ehrenbergerstraße.

An der Kreuzung mit der Ehrenbergstraße fuhr er in diese ein und übersah dabei den von rechts kommenden Pkw einer 41-jährigen deutschen Staatsangehörigen. Dabei kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der Pkw der 41-Jährigen über den rechten Fahrbahnrand hinausgeschoben wurde.

Dadurch wurde noch ein Verkehrszeichen sowie der Zaun eines angrenzenden Grundstückes beschädigt.

Die deutsche Fahrzeuglenkerin erlitt bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung ins Krankenhaus Reutte eingeliefert.

Der 23-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Neben der Polizei war bei der Unfallaufnahme auch die FFW Reutte mit 3 Fahrzeugen sowie 9 Mitgliedern im Einsatz.

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus