13.1.2022 – Tödlicher Brand in Falkenstein

13.1.2022 Falkenstein/Steiermark. Donnerstagmorgen, 13. Jänner 2022, wurde in der Wohnung einer 73-jährigen Frau von deren Enkel und dessen Freundin ein Brand entdeckt. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät, sie verstarb an einer Kohlenmonoxidvergiftung.

Am Morgen des 13. Jänner 2022 verließ der 24-jährige Enkelsohn zusammen mit seiner 23-jährigen Freundin das Obergeschoss des Zweifamilienwohnhauses, als sie starken, beißenden Brandgeruch bemerkten.

Der 24-Jährige öffnete mit seinem Schlüssel die versperrte Wohnung im Erdgeschoss Hauses, welche von seiner Großmutter bewohnt wird. Beim Betreten der Wohnung drangen ihm bereits Rauchschwaden entgegen und er verständigte über Notruf die Feuerwehr.

Von der Feuerwehr konnte schließlich im Schlafzimmer der Wohnung eine leblose Person vorgefunden und geborgen werden.

Bei der Brandursachenermittlung konnte jede technische Brandursache ausgeschlossen werden. Aufgrund des Spurenbildes dürfte die 73-jährige Raucherin mit einer Zigarette eingeschlafen sein.

An der Wohnung entstand durch den Brand und die Rauchgasniederschläge erheblicher Sachschaden.

Die Freiwilligen Feuerwehren Falkenstein und Fischbach standen mit insgesamt 17 Kräften im Einsatz

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus