12.9.2021 – Motorradfahrer prallt bei Raitenhaslach gegen Felswand

14.9.2021 Burghausen/Oberbayern. Beim Einscheren nach einem Überholvorgang kam ein 45-jähriger Motorradfahrer nach rechts gegen den Randstein und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Beim Aufprall gegen eine Felswand zog er sich tödliche Verletzungen zu. Beamte der Polizeiinspektion Burghausen übernahmen die Ermittlungen zum Unfallhergang.

Am Sonntagnachmittag, 12.9.2021, gegen 15:30 Uhr, befuhr ein 45-Jähriger aus Burghausen mit seinem Kraftrad Yamaha die Staatsstraße 2357 von Burghausen kommend in Fahrtrichtung Raitenhaslach.

(Symbolfoto, Quelle: Bayerische Polizei)

Auf Höhe des Anwesens Schreiner überholte der Motorradfahrer einen vor ihm fahrenden Pkw nach derzeitigem Ermittlungsstand mit überhöhter Geschwindigkeit.

Aufgrund Gegenverkehrs musste er schnell wieder einscheren. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, berührte den Randstein und prallte gegen eine Felswand direkt neben der Fahrbahn.

Das Motorrad wurde dadurch auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo der 45-Jährige regungslos liegenblieb. Durch den Aufprall erlitt der Motorradfahrer tödliche Verletzungen.

Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 3.000,– Euro. Für die komplette Sperrung der Staatsstraße, für die Reinigung der Unfallstelle und Sicherung des Brandschutzes war die Freiwillige Feuerwehr Raitenhaslach mit drei Fahrzeugen sowie 25 Mann im Einsatz.
Beamte der Polizeiinspektion Burghausen nahmen mit Hilfe eines Gutachters den Verkehrsunfall auf.

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus