12.2.2022 – Schwerer Verkehrsunfall bei Guntersdorf 🗓

13.2.2022 Guntersdorf/Niederösterreich. Ein 36-jähriger litauischer Staatsbürger lenkte am 12. Februar 2022, gegen 12:15 Uhr, einen PKW auf der Bundesstraße 303 im Gemeindegebiet von Guntersdorf, Bezirk Hollabrunn, aus Richtung Tschechische Republik kommend in Fahrtrichtung Wien.

Im Fahrzeug befanden sich seine 36-jährige Gattin, sein 6-jähriger Sohn und seine Töchter im Alter von 3 und 8 Jahren. Die Eltern waren angegurtet. Die Kinder saßen in entsprechenden Kindersitzen und waren ebenfalls angegurtet.

Der 36-Jährige fuhr laut Zeugenaussagen hinter einem Pkw, dessen Lenker einen in gleicher Richtung fahrenden Radfahrer trotz Gegenverkehr überholte.

Zeitgleich lenkte ein 35-jähriger tschechischer Staatsbürger einen Pkw aus Richtung Wien kommend in Fahrtrichtung tschechische Staatsgrenze. Der 35-Jährige war angegurtet und befand sich alleine in Fahrzeug.

Um einen Zusammenstoß mit dem den Radfahrer überholenden PKW zu verhindern, lenkte der 35-Jährige seinen PKW nach rechts in das Bankett. Dadurch kam der PKW ins Schleudern und prallte danach auf der Gegenfahrbahn frontal gegen das Fahrzeug des 36-jährigen litauischen Staatsbürgers.

Sowohl der Lenker des PKWs als auch der Fahrradlenker setzten ihre Fahrt ohne anzuhalten fort.

Alle in den Fahrzeugen befindlichen Personen wurden durch den FrontalzusammenstoĂź unterschiedlichen Grades verletzt.

Zum Abtransport wurden 3 Flüge mit Rettungshubschraubern und Rettungsfahrzeugen durchgeführt. Die Einlieferungen erfolgten in das Landesklinikum Horn, in das SMZ Ost und in das Universitätsklinikum St. Pölten.

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus