12.2.2022 – Polizisten in Wien im Einsatz verletzt 🗓

13.2.2022 Wien. Beamte des Stadtpolizeikommandos Meidling wurden wegen einer randalierenden Frau auf der Fahrbahn alarmiert. Eine offensichtlich alkoholisierte 46-jährige österreichische Staatsbürgerin bewegte sich mit einer Alkoholflasche in der Hand über die Fahrbahn.

Die Frau hatte auch einen Hund bei sich. Die 46-Jährige weigerte sich die Fahrbahn zu verlassen und beschimpfte die Polizisten und versuchte wegzulaufen.

Als die Beamten die Frau anhielten, setzte sie sich heftig zur Wehr und verletzte eine Polizistin mit Tritten im RĂĽckenbereich. Im Zuge der Festnahmen wurde ein Polizist vom Hund der Tobenden gebissen und verletzt. Beamte der Polizeidiensthundeeinheit fingen das Tier ein. Die Polizistin musste ambulant in einem Krankenhaus versorgt werden und konnte ihren Dienst nicht fortsetzen.

Im Bereich der Kärntner Straße sammelte sich eine größere Gruppe Jugendlicher der sogenannten „TikTok Szene“ und verhielten sich gegenüber den Einsatzkräften äußerst aggressiv und beleidigend.

Ein 15-jähriger afghanischer Staatsangehöriger beschimpfte Beamte der Bereitschaftseinheit und gebärdete sich in „Boxerstellung“ gegenüber den Polizisten.

Im Zuge seiner Identitätsfeststellung attackierte er einen Polizisten mit mehreren Faustschlägen gegen den Oberkörper und versuchte zu flüchten. Der Jugendliche wurde festgenommen und verletzte dabei mit Fußtritten und Schlägen zwei Polizisten leicht.

Im Jahr 2021 wurden 462 Polizistinnen und Polizisten durch Fremdverschulden verletzt, im Jahr 2020 lag die Zahl bei 392.

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus