12.1.2021 – Nur wenige Unfälle wegen Schneefalls in Lindau

13.1.2021 Lindau. Glimpflich verlief das Unfallgeschehen auf den Straßen im Zuständigkeitsbereich der PI Lindau am Dienstag. Obwohl schon für den Vormittag Schneefälle bis zu 20 cm vorhergesagt waren, fing es in Lindau erst am späten Nachmittag an zu schneien.

Das hat sich auch zum Glück auf die Verkehrsverhältnisse ausgewirkt.

Lediglich zwei kleinere Unfälle, die auf Schneeglätte zurückzuführen waren, wurden der Lindauer Polizei gemeldet.

Gegen halb sieben am Dienstagabend geriet ein 66-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Jeep auf der A96 aufgrund Schneeglätte ins Schleudern und prallte in die Leitplanke. Am Fahrzeug und an der Leitplanke entstand ein Gesamtschaden von ca. 3.000 Euro. Der Mann blieb unverletzt.

Am frühen Mittwochmorgen, gegen 05:40 Uhr, geriet eine 24-jährige Frau mit ihrem VW im Dornacher Wald aufgrund Schneeglätte und auch überhöhter Geschwindigkeit in Schleudern, überfuhr zwei Leitpfosten und landete danach im Straßengraben.

Eine Weiterfahrt war nicht mehr möglich. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Die Frau blieb zum Glück unverletzt. Der Sachschaden wurde auf ca. 2.000 Euro geschätzt.

(PI Lindau)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)
Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus